Frühling in Le Marche

Frühlingserwachen im Land der Harmonie

Reisedatum:
01. – 05. April 2016


Der Frühling bringt uns das Lebensgefühl zurück, das wir sehr schätzen, so, als ob sich auch das seelische Befinden regeneriert. Wenn das noch in Verbindung mit einem wunderbaren Erlebnis der sich erneuernden Natur verbunden ist, fühlt der Mensch sich wie (fast) im Paradies. Dazu muss man nicht bis in den Süden Italiens reisen, auch in anderen Regionen Italiens finden sich spektakuläre Blütenträume in einer Landschaft, die noch das bietet, was meist nicht mehr zu finden ist: unverdorbene Natur ohne Massentourismus, eine Vielfalt an kulturellen Schätzen und eine ehrliche Gastlichkeit. Machen Sie sich bekannt mit einem Schatzkästchen in Mittelitalien: Le Marche.

1.Tag: Benvenuti nelle Marche
Ankunft am Nachmittag in Ancona Flughafen Falconara (Andere Eigenanreisemöglichkeit mit Bahn oder Auto). Bei Ankunft mit dem Flugzeug Abholung und Fahrt zur Unterbringung im Agriturismo in der Nähe von Ortezzano. Nach dem Check-in im Agriturismo inmitten blühender Landschaft und einem Aperitif haben Sie Gelegenheit zur Entspannung und/oder einer ersten Erkundung bis es dann heißt: Buon appetito bei einem köstlichen Menü.

2. Tag : Blütenzauber
Am Vormittag machen Sie einen Ausflug im Aso-Tal, das als Obstgarten der Marche gilt. Jetzt im März stehen alle Obstbäume in Blüte und bilden ein Meer aus Weiß und Rosa inmitten von saftigem Grün und Gelb. Um dieses fantastische Spektakel voll auszukosten werden Sie eine Fahrt durch und über das Asotal unternehmen. Bei mehreren Stopps an besonders reizvollen Stellen kommen die Fotografen auf ihre Kosten. Entlang des Höhenrückens erreichen Sie Acquaviva Picena mit seiner mehr als 1000 Jahre alten Festung. Dort werden Sie ein delikates kleines lokaltypisches Mittagessen genießen, bevor es dann hinunter zum Meer geht. In geringer Entfernung kommen Sie nach San Benedetto del Tronto, wo Sie am Nachmittag entlang des Palmencorsos bummeln können, der als längster Europas gilt oder einfach shoppen in den zahlreichen Geschäften, die bevorzugt das bieten, was hier auch produziert wird: Schuhe! Es sei noch zu bemerken, dass 85 % aller italienischen Schuhe in Le Marche gefertigt werden. Die Rückfahrt geht über Grottammare, das mit seinem über dem Meer gelegenen antiken Ortskern eine Augenweide bildet. Am Abend genießen Sie das Abendessen im Vecchio Gelso.

3. Tag : Das Reich der Seherin Sibilla und ihre Schätze
Die Fahrt führt Sie am Morgen ins Hochgebirge, den Sibillinen. Hier können Sie Natur und Panoramen erleben, die jede Erwartung übersteigen, ein Eldorado für jene, die ihre Eindrücke mit dem Fotoapparat festhalten möchten.
Unser Ziel ist der Fiastrasee, wo Sie im Restaurant eines Trüffelsuchers den Gaumen verwöhnen werden. Dieser wird Ihnen auch eine Vorstellung davon vermitteln, wie eine Trüffelsuche abläuft. Rückkehr am späten Nachmittag in den Vecchio Gelso, wo wir Sie mit einigen kleinen Besonderheiten überraschen möchten. Kulinarisches dann zum Tagesabschluss.

4. Tag: Die Versuchungen der Marche
Nicht nur die Natur erneuert sich, auch wir Menschen haben gerade in dieser Jahreszeit oft den Wunsch uns mit Neuem auszustatten. An diesem Vormittag werden wir uns in die „Hochburg“ der neuesten Schuh-und Hutmode zu begeben, nach Montegranaro und Cassette d’Ete. Die vielen Outlets der Schuherzeuger sowie namhafter Bekleidungsproduzenten lassen nicht nur Frauenherzen höher schlagen. Zwischen Schuhen und Hüten sollte aber das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen, daher nehmen Sie ein kleines feines Mittagessen dazwischen ein.
Der Ort, in dem bis vor noch nicht allzu langer Zeit der größte Teil der Strohhüte Italiens produziert wurde, Montappone, lädt am Nachmittag zum Besuch einiger Huthersteller ein, die mittlerweile Hüte aller Art nach neuester Mode erzeugen. Im Museum der verrückten Hüte können Sie dann noch einige besondere Kreationen bewundern. Am späten Nachmittag kehren Sie in den Agriturismo zurück um ein kulinarisches Highlight zum Abschluss Ihrer „Schnupper-Reise“ in die Marche zu genießen.

5. Tag: Arrivederci!
Abreise und gegeben Falls Transfer zum Flughafen mit hoffentlich vielen neuen und schönen Erfahrungen im Koffer©ulla kastner

Leistungen enthalten:
4 x HP im Vecchio Gelso, mit DU/WC, Klimaanlage/Heizung, TV, Gartenanlage, überdachtem und geheiztem Pool und WiFi kostenlos
3 x kleine Mittagessen mit regionalen Spezialitäten in typischen Restaurants
ständige versierte deutschsprachige Reiseleitung
Alle Transfers vor Ort ab Flughafen Ancona Falconara

Nicht enthaltene Leistungen:
Anreise
Nicht aufgelistete Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder
Eintritte
Rücktrittversicherung

Mind. 4, max. 8 Teilnehmer

Preis pro Person im DZ ab 4 Teilnehmern: € 895,00
EZ- Zuschlag (DZ zur EZ-Benutzung): +€ 100,00


Vegetarische und glutenfreie Gerichte können gereicht werden, die von gleicher Güte sind wie normale Kost

Änderungen des Programmablaufs werden vorbehalten. Dies betrifft in erster Linie den Tag in den Sibillinischen Bergen, da dazu ein schönes Wetter nötig ist.